Faszinierende Themen

Space Shuttle "Explorer". Zu besichtigen im "KSC"
Space Shuttle "Explorer". Zu besichtigen im "KSC"

Schon von Kindesbein an faszinierte mich der Nachthimmel. Ich wollte immer alles wissen. Was sind die Sterne, sind das Maschinen die da herumfliegen und leuchten, war meine Frage als ich sechs Jahre alt war? Meine Mutter verneinte dies, doch weder sie noch andere Leute in meiner Umgebung konnten mir genau Auskunft geben, woraus diese Himmelskörper bestehen.


Ebenso haben mich Raketenstarts, die am Fernsehen übertragen wurden, so regelrecht gefesselt, doch auch da konnte man mir nie richtig Auskunft geben, wohin Raketen fliegen.


Als ich dann am 21. Dezember 1968 am Fernsehen die Live Übertragung des Starts einer Saturn V Trägerrakete mitverfolgte, es war die Mission Apollo 8, wurde mir endlich bewusst, was damit bezweckt wird.

Ich kann mich noch gut daran erinnern, wir befanden uns damals bei meinen Geschwistern in den USA und mich hat damals die Hongkong Grippe geplagt.


Später dann haben in meinem Leben nicht nur Fernsehsendungen, sondern vor allem auch Bücher zu den Themen Raumfahrt und Astronomie eine grosse Rolle gespielt. 

Ebenfalls eine meiner Schwestern, die heute in Florida lebt, hat mir ein paar interessante Bücher geschenkt, die ich dann regelrecht verschlungen habe.


Jedenfalls, so wage ich zu behaupten, haben mir diese Lektüren und Sendungen so viele Informationen in meinen grauen Hirnzellen platziert, dass ich doch einiges mehr weiss als vor über 40 Jahren.


Unter diesen Büchern befand sich eines vom bekannten und, wenn ich so sagen darf, legendären Schweizer Raumfahrtspezialisten Dr. Bruno Stanek. Den meisten unter Ihnen dürfte dieser Name noch ein Begriff sein, denn er war es, der am Schweizer Fernsehen die Mondlandungen und danach jedes weitere spektakuläre Ereignis in der Geschichte der Raumfahrt kommentiert. In den späten 70ern moderierte Bruno Stanek wöchentlich die 30Minütige Sendung "Neues aus dem Weltraum".


Herr Stanek und ich pflegen heute einen guten Kontakt zueinander und ich kann allen interessierten seine vielseitig gestalteten Weltraumvorträge wärmstens empfehl.

 

F-1 Triebwerke einer Saturn V
F-1 Triebwerke einer Saturn V